Klinik für Rhythmologie

Die spezielle Rhythmologie ist ein Teilbereich der Kardiologie und befasst sich mit der Diagnose und Behandlung von Herzrhythmusstörungen. Neben der medikamentösen Therapie kann eine Herzrhythmusstörung mit einer elektrophysiologischen Untersuchung und einer damit einhergehenden interventionellen Verödungstherapie (Ablation) dauerhaft gut behandelt bzw. geheilt werden. Eine solche Therapie wird bei zahlreichen schnellen (tachykarden) Herzrhythmusstörungen angewandt – dabei verödet der Rhythmologe die krankhaften und zu einer Herzrhythmusstörung führenden Bereiche.

Unsere neu gegründete Medizinische Klinik IV – Rhythmologie stellt eine ideale Ergänzung zur Medizinischen Klinik I – Kardiologie, Angiologie, Pneumologie, Nephrologie und internistische Intensivmedizin dar, mit deren Team wir Hand in Hand arbeiten. In der Medizinischen Klinik IV halten wir das gesamte Spektrum der interventionellen Elektrophysiologie vor. Neben der konventionellen Ablation, z.B. bei AV-Knoten-Reentrytachykardien, steht uns eine 3D-Mappingtechnologie der neuesten Generation zur Behandlung komplexer Rhythmusstörungen zur Verfügung. Dadurch können die Herzkammern originalgetreu abgebildet werden. Zudem können Informationen zur Erregungsausbreitung ebenso wie narbige Veränderungen graphisch dargestellt werden. Dies ermöglicht eine exakte Analyse und Behandlung der vorliegenden Rhythmusstörung unter Berücksichtigung der individuellen Veränderungen des Herzens. Neben der Behandlung von Vorhofflimmern bzw. Vorhofflattern in der linken Vorkammer können damit auch Kammerrhythmusstörungen, z.B. nach einem Herzinfarkt, behandelt werden. Die kontinuierliche Anpressdruckmessung der verwendeten Katheter erhöht dabei die Sicherheit und Effektivität der Behandlung.

Ihr
Dr. med. Guido Groschup
Chefarzt der Klinik für Rhythmologie

Indikationssprechstunden & Kontakte

Rhythmologie
Kontakt:E-Mail Kontakt
Zeiten:Mo.-Fr.: 08:00-15:00 Uhr
Hinweis:Notfälle jederzeit über die Notaufnahme oder direkt über die Internistische Intensivstation.
Chefarztsprechstunde
Ansprechpartnerin:Anne Becht
Kontakt:Tel.: (06181) 296-4480
Fax: (06181) 296-4111
E-Mail Kontakt
Zeiten:Nach Vereinbarung
Telefonische Terminvereinbarung:

Mo., Mi., Do., Fr.: 8:30-12:30 Uhr
Di.: 13-16:30 Uhr

Schrittmacher- und Defibrillatorambulanz
Zeiten:Mo.-Fr.: 11:00-12:30 Uhr
Hinweis:Privatleistung
Besuchszeiten der Intermediate Care (Station H1B2)
Kontakt:Tel.: (06181) 296-2015
Zeiten:Täglich: 12:00-15:00 Uhr
              18:00-20:00 Uhr

Team

Die Klinik wird geleitet von Dr. med. Guido Groschup.
Er ist Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie, mit der Zusatzqualifikation Spezielle Rhythmologie. Nach Abschluss des Medizinstudiums hat er seine Weiterbildung zum Internisten und Kardiologen in Aschaffenburg, Memmingen, Augsburg und an der Herz- und Gefäßklinik in Bad Neustadt absolviert. Im Jahr 2014 erlangte er die Zusatzqualifikation für spezielle Rhythmologie und leitete zuletzt als Chefarzt die Medizinische Klinik II, Rhythmologie am Klinikum Aschaffenburg-Alzenau. Seit Januar 2020 leitet er die neu gegründete Medizinische Klinik IV in Hanau.

Oberärztin

Oberärztin
Dr. med. Peggy Glaser

Qualifikationen
  • Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie

Leistungsspektrum

  • Rhythmusstörungen aus den Vorkammern
  • Rhythmusstörungen aus den Herzkammern
  • Interventioneller Vorhofverschluss
  • Herzschrittmacher bei langsamen Herzrhythmusstörungen / Pausen
  • Implantation von Defibrillatoren zum Schutz vor dem plötzlichen Herztod
  • Implantation von Defibrillatoren bei schwerer Herzschwäche (CRT-ICD)