Zentrale Notaufnahme (ZNA)

Die Zentrale Notaufnahme befindet sich im Erdgeschoss des HB-Gebäudes. Sie ist die Anlaufstelle für alle Notfall-Patienten im Klinikum. Die Ersteinschätzung (Triage) erfolgt über unsere speziell ausgebildeten Pflegekräfte. Nach dem Schweregrad und der Art der Erkrankung wird die Reihenfolge der Patienten und die behandelnde Fachabteilung festlegt. Anschließend werden entsprechend der vorliegenden Krankheit ggf. Laborwerte bestimmt, ein EKG angefertigt und Vitalparameter gemessen. Manche Patienten müssen während des gesamten ZNA-Aufenthaltes an einen Überwachungsmonitor angeschlossen bleiben. Der Arzt der behandelnden Fachrichtung legt möglicherweise zusätzlich notwendige Behandlungen und Untersuchungen fest. Anhand der Untersuchungsergebnisse und der daraus resultierenden Aufnahmediagnose wird von den Ärzten der Notaufnahme entschieden ob es nötig ist, den Patienten im Krankenhaus stationär zu behalten oder ihn aus der Notaufnahme zur ambulanten Weiterbehandlung  zu entlassen.

Bitte beachten Sie, dass Ihr Aufenthalt bei uns bis zum Vorliegen aller Untersuchungsergebnisse mehrere Stunden dauern kann. Trotz aller Bemühungen der schnellstmöglichen Behandlung kann es bei hohem Patientenaufkommen zu einer deutlichen Verlängerung der Behandlungszeiten kommen!

Aufgrund der bereits hohen Auslastung der ZNA und den gesetzlichen Vorgaben können wir nur Patienten mit akuten bzw. notfallmäßig zu therapierenden Erkrankungen behandeln. Bei sonstigen gesundheitlichen Problemen oder Erkrankungen oder bei langen Wartezeiten auf einen Facharzttermin wenden Sie sich bitte wochentags am Vormittag sowie Montag, Dienstag und Donnerstag auch am Nachmittag an Ihren Hausarzt bzw. dessen Vertretung. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit Montag bis Donnerstag von 9 bis 16 Uhr und freitags von 9 bis 14 Uhr einen Facharzttermin über die Terminservicestelle der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen unter (069) 40050000 zu erhalten.

Sie können auch die Notfallpraxis des Kassenärztlichen Bereitschaftsdienstes nutzen. Sie befindet sich unmittelbar vor unserer Notaufnahme im Klinikum Hanau. Der Ärztliche Bereitschaftsdienst (ÄBD) steht zu folgenden Zeiten zur Verfügung:

Montag, Dienstag, Donnerstag: 19:00 Uhr bis 02:00 Uhr
Mittwoch, Freitag : 14 Uhr bis 02:00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertage, Brückentage: 07:00 Uhr bis 07:00 Uhr.

Weiterhin besteht die Möglichkeit den Ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116117 zu kontaktieren. Hier werden auch Hausbesuche vermittelt.
Kassenrezepte oder Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen dürfen wir nur bei Arbeits- und Wegeunfällen ausstellen. Im Bedarfsfalle wenden Sie sich auch hier bitte an Ihren Hausarzt oder den Ärztlichen Bereitschaftsdienst.

Das interdisziplinäre Team der Notaufnahme ist bemüht allen Patientinnen und Patienten den Aufenthalt in der Notaufnahme so angenehm wie möglich zu gestalten. Nutzen Sie zur Verkürzung Ihrer Wartezeit auch unser Angebot für kostenfreies WLAN! 
Haben Sie noch Fragen? Sprechen Sie uns an!


Ihr
Dr. med. Florian Unbehaun
Chefarzt der Zentralen Notaufnahme

Kontakt

Zentrale Notaufnahme
Kontakt:Tel.: (06181) 296-4380
Fax: (06181) 296-6120
Zeiten:Rund um die Uhr (24/7)
Ort:Gebäude HB, Erdgeschoss
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Kontakt:116117
Zeiten:

Rund um die Uhr (24/7)

Website:

www.bereitschaftsdienst-hessen.de


Bitte bringen Sie Ihre Krankenkassenkarte und, sofern vorhanden, folgende Unterlagen:

  • Einweisungsschein des behandelnden Arztes
  • Ihre Medikamentenliste
  • vorhandene Arztbriefe
  • Untersuchungsbefunde
  • Laborwerte
  • Röntgenbilder/ Röntgen-CD/DVD 
  • Impfausweis
  • bestimmte Pässe (z.B. Marcumarpass, Schrittmacherpass, Diabetikerpass, Mutterpass etc.)
  • Getränke (für die Wartezeit, falls Sie nicht nüchtern bleiben müssen, bitte fragen Sie den behandelnden Arzt)

Bitte bleiben Sie nach der Anmeldung, während der Wartezeit, in der Halle im Wartebereich. Wir rufen Sie zu den Untersuchungen und Behandlungen auf.

Team

Chefarzt
Dr. med. Florian Unbehaun

Qualifikationen
  • Facharzt für Anästhesiologie
  • Zusatzbezeichnung Intensivmedizin
  • Zusatzbezeichnung Notfallmedizin
  • Zusatzbezeichnung Klinische Akut- und Notfallmedizin
  • Master of  Health Business Administration
  • Fachkunde Strahlenschutz (Notfalldiagnostik Röntgen, Röntgen Skelettsystem)
  • OP-Manager
  • IQM-Peer
     

Oberarzt
Dr. med. Hendrik Wyen

Qualifikationen
  • Facharzt für Orthopädie /  Unfallchirurgie
  • Zusatzbezeichnung Notfallmedizin
  • Zusatzbezeichnung Klinische Akut- und Notfallmedizin
  • Fachkunde Strahlenschutz (Notfalldiagnostik Röntgen, Röntgen Skelettsystem)
  • Leitender Notarzt im MKK
  • PHTLS Provider
  • ATLS Provider