Startseite>Patienten & Besucher>Veranstaltungen>Sonstiges>Schlaganfälle vermeiden - Ins normale Leben zurückfinden: Informationsveranstaltung zum Welt-Schlaganfall-Tag

Informationen

Dienstag

Uhrzeit

17:00-18:30 Uhr

Veranstaltungsort

Aula der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, 2. Stock Julius-Leber-Straße 2a 63450 Hanau

Schlaganfälle vermeiden - Ins normale Leben zurückfinden: Informationsveranstaltung zum Welt-Schlaganfall-Tag

Mit jährlich ca. 270.000 Betroffenen stellt der Schlaganfall eine der großen Volkskrankheiten in Deutschland dar. Immer mehr Menschen – aber immer noch nicht alle – können zwar durch eine frühzeitig einsetzende Akutbehandlung vor schweren Behinderungen bewahrt werden,  aber in der Vorbeugung und Nachsorge gibt es noch erhebliche Defizite.
Als erste Klinik in Hessen betreut das Klinikum Hanau Betroffene durch sog. Schlaganfall-Lotsinnen ambulant weiter, um das Risiko für weitere Schlaganfälle zu vermindern.
Wir laden Sie am Welt-Schlaganfall-Tag, der in diesem Jahr unter dem Thema Prävention steht, herzlich zu unserer Informationsveranstaltung ein. Im Fokus steht dabei, wie man das Risiko für Schlaganfälle reduzieren kann und wie wir Betroffenen helfen, nach einem Schlaganfall wieder zurück ins normale Leben zu finden. Dabei kommen auch Betroffene zu Wort und berichten über ihre Erfahrungen.

Wir freuen uns auf Sie!

Programm:

Begrüßung und Einführung in das Thema

Lassen Sie es nicht so weit kommen! Vorbeugende Maßnahmen zur Verhinderung von Schlaganfällen
Dr. med. Mario Abruscato
Leitender Oberarzt der Klinik für Neurologie

Unser Schlaganfall-Lotsen-Projekt „HANNS“: Hanauer ambulante Nachsorge nach Schlaganfall
Dr. med. Sven Thonke
Chefarzt der Klinik für Neurologie

Wie geht es nach einem Schlaganfall weiter? Unsere Schlaganfall-Lotsinnen berichten über ihre Arbeit
Mareike Dous und Florentina Porcellacchia
Schlaganfall-Lotsinnen

Patienten berichten über ihre Erfahrungen nach dem Schlaganfall

Diskussion mit den Referenten

Testen Sie vor Ort auch Ihr persönliches Schlaganfall-Risiko.

< Zurück zur Übersicht