Startseite>Patienten & Besucher>Kliniken, Fachbereiche, Zentren>Kliniken>Gastroenterologie, Diabetologie und Infektiologie

Klinik für Gastroenterologie, Diabetologie und Infektiologie

In der Klinik behandeln wir Patienten mit allgemein-internistischen Erkrankungen, insbesondere des Magen-Darmtraktes (Gastroenterologie), der Leber (Hepatologie) und des Stoffwechsels einschließlich Diabetes mellitus sowie mit Infektionen. In der Gastroenterologie stehen die exakte Diagnose von Beschwerden und die passgenaue Therapie im Mittelpunkt. Dazu setzen wir moderne und qualitativ hochwertige Verfahren ein – darunter insbesondere die Endoskopie. Damit können wir in vielen Fällen Diagnose und Behandlung verbinden. Das heißt: Kleinere operative Verfahren, wie das Entfernen von Polypen und das Abtragen veränderter Schleimhäute, werden im selben Zug mit der Diagnose durchgeführt. Wir bieten in unserer Klinik eine Reihe von so genannten interventionellen Verfahren an. Diese sind sehr schonend für die Patienten und ersparen oft einen zweiten Eingriff.

Den Kernbereich der Arbeit an unserer Medizinischen Klinik bilden die unterschiedlichsten Erkrankungen des Magen-Darmtraktes. Dazu gehören vor allem Erkrankungen der Leber und Gallenwege, Tumoren, Magengeschwüre und entzündliche Darmerkrankungen. Unsere Klinik ist diagnostisch sehr gut und modern ausgestattet; unser Ärzte-Team ist qualifiziert und erfahren. Neben der Gastroenterologie ist die Medizinische Klinik II im Klinikum Hanau auch die erste Anlaufstation für Patienten mit Infektionen, zum Beispiel mit Tuberkulose oder chronischer Hepatitis. Wir arbeiten eng mit den anderen Kliniken und Zentren des Klinikums zusammen, insbesondere mit dem Darmzentrum.

Wir laden Sie herzlich ein, sich ein Bild von unserer Klinik zu machen. Für weitere Fragen stehen wir gerne persönlich zur Verfügung.


Ihr
PD Dr.med. Axel Eickhoff
Chefarzt der Klinik für Gastroenterologie, Diabetologie und Infektiologie

Sprechstunden & Kontakt

Chefarztsprechstunde
Ansprechpartner:Astrid Underwood
Kontakt:Tel.: (06181) 296-4210
Fax: (06181) 296-4211
Stationäre Aufnahme
Kontakt:Tel.: (06181) 296-4043
Zeiten:Täglich: 08:00-12:00 Uhr
Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED)
Ansprechpartner:Dr. med. Alexander Genthner
Kontakt:Tel.: (06181) 296-4210
Lebersprechstunde
Ansprechpartner:Dr. med. Sibel Kangalli
PD Dr. med Axel Eickhoff
Kontakt:Tel.: (06181) 296-4210
Kontinenzsprechstunde
Ansprechpartner:Natalja Tscherwinsky
PD Dr. med Axel Eickhoff
Kontakt:Tel.: (06181) 296-4210
Ernährungsmedizin mit Diät- und Ernährungsberatung
Ansprechpartner:Dr. med. Fabian Straulino
Kontakt:Tel.: (06181) 296-4210
Diabetes-Sprechstunde
Ansprechpartner:Dr. med. Isabell Reiffenstein
Dr. med. Eleni Leventi
Kontakt:Tel.: (06181) 296-4210

Team

Die Klinik wird von PD Dr. med. Axel Eickhoff geleitet. Er hat sein Studium u. a. in Gießen und den USA an der University of Virginia, Richmond, absolviert. Seine Habilitation legte er an der Fakultät für Klinische Medizin Mannheim der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg vor. Nach Tätigkeiten als Assistenzarzt, leitender Oberarzt, Leiter der Endoskopie und Stellvertreter des Klinikdirektors am Klinikum Ludwigshafen folgte die Funktion als leitender Oberarzt an der Klinik für Interdisziplinäre Endoskopie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. 

Das ärztliche Team besteht aus dem Chefarzt, den vier Oberärzten und elf Stationsärzten als Fachärzte oder in Facharztausbildung. Es wird tatkräftig unterstützt von den Schwestern und Pflegern unserer Notaufnahme, der Stationen H3B, H3C, H5B, H1 und des gastroenterologischen Funktionsbereichs Endoskopie und Ultraschall sowie einer Vielzahl anderer Mitarbeiter in unterschiedlichsten Funktionen.

Oberärzte

Leitender Oberarzt
Dr. med. Alexander Genthner

Qualifikationen
  • Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie
  • Zertifikat Hepatologie (DGVS),
  • Mitglied der DGVS, DGIM, DGE-BV

Oberarzt
Dr. med. Fabian Straulino

Qualifikationen
  • Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie,
  • Facharzt für Innere Medizin,
  • Mitglied der DGVS und DGIM

Oberärztin
Dr. med. Isabel Reiffenstein

Qualifikationen
  • Facharzt für Innere Medizin,
    Mitglied der DGVS und DGIM

Oberärztin
Dr. med. Sibel Kangalli

Qualifikationen
  • Facharzt für Innere Medizin,
    Mitglied der DGVS und DGIM

Leistungsspektrum

Unsere Funktionsabteilung verfügt über eine hochmoderne HD-Endoskopie, sowie einer High-End-Sonographie. Es wird das gesamte Spektrum der gastroenterologischen Endoskopie und Funktionsdiagnostik vorgehalten:

  • Ösophago-Gastro-Duodenoskopie
  • Koloskopie
  • Enteroskopie (Push-Enteroskopie und Single-Ballon-Enteroskopie)
  • Endosonographie, einschließlich diagnostischer und therapeutischer Punktion
  • Endoskopische retrograde Cholangiopankreatikographie (ERCP)
  • Perkutane Transhepatische Cholangiographie (PTC)
  • Direkte Cholangioskopie inklusive Biopsie
  • Perkutane Cholangioskopie
  • Endoskopische Mukosaresektion im Ösophagus, Magen, Dünndarm, Kolon und Rektum
  • Endoskopische Submukosadissektion im Ösophagus, Magen und Rektum
  • Ligatur von Ösophagusvarizen/ Sklerosierung von Fundusvarizen
  • Argon-Plasma-Coagulation (APC) zur Blustillung, Behandlung von Gefäßmalformation und Destruktion von Tumorgewebe
  • Einbringen von Kunststoff-Endoprothesen in den Gallen- und Pankreasgang
  • Einbringen von Metall-Endoprothesen in den Gallengang, den Ösophagus, das Duodenum, das Kolon und das Rektum
  • Endoskopische Drainage von Zysten, Nekrosen und Abszessen
  • Kapselendoskopie des Dünn- und Dickdarmes
  • Sonographie der Abdominalorgane, des Retroperitoneum und der Schilddrüse
  • Farb- und pw-Doppler-Sonographie
  • Kontrastmittelsonographie
  • Transabdominelle und endosonographische Elastographie
  • Sonographische Feinnadelpunktionen
  • Sonographische Drainage von Zysten, Nekrosen und Abszessen
  • 24h-pH-Metrie und 24h-Impedanzmessung
  • Ösophageale und anale Manometrie
  • H2-Atemteste für Glucose, Lactose, Fructose und Lactulose
  • Radiofrequenzablation von Lebertumoren
  • Transarterielle Chemoembolisation von Lebertumoren (Radiologisches Institut)