Pressemeldung vom 11. Dezember 2018

Kranken Kindern ein Lächeln schenken: Rotaract Club Hanau bastelt wieder Adventskalender für die Kinderklinik


Die Weihnachtszeit möchte jeder gern mit seinen Liebsten gemütlich zuhause verbringen, den Kindern, die den Advent ganz oder teilweise in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin verbringen müssen, bleibt das leider verwehrt. „Den Advent im Krankenhaus verbringen zu müssen, ist für niemanden schön. Deshalb wollten wir den kleinen Patienten ihren Aufenthalt auch dieses Jahr mit selbstgebastelten Adventskalendern versüßen“, sagt Fabian Locker, Präsident des Rotaract Clubs Hanau. Sieben selbstgebastelte Häuschen, mit je 24 gefüllten Fenstern hat er jetzt zum vierten Mal in Folge zusammen mit Prof. Dr. Stefan Jacobs, Präsident des Rotary Clubs Hanau und Svenja Astikainen, an den Förderverein Sterntaler e.V. und damit an die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Klinikums Hanau übergeben. Beim Befüllen haben sie sogar auf einige Besonderheiten geachtet: Während fünf Kalender mit Süßigkeiten gefüllt ist, gab es für die Frühgeborenen-Station einen Kalender gefüllt mit selbstgestrickten Söckchen und Mützchen von den Frauen des Inner Wheel Clubs Hanau. Auch die Kinder mit Diabetes sollten nicht zu kurz kommen, in der Diabetes-Ambulanz der Klinik ist jetzt ein Kalender voller kleiner Spielzeuge aufgestellt.

„Uns geht es allen gut, warum sollen wir dann nicht etwas für die tun, denen es gerade nicht so gut geht“, erklärt Locker die Motivation des Clubs für die Bastel- und Spendenaktion, die sie bereits seit 2014 jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit starten. Rotaract ist die Jugendorganisation des Rotary Clubs, Inner Wheel die Frauenorganisation. Rotary Clubs sind international vertreten und verstehen sich als Service Clubs, die sich sozial engagieren.

Seit mittlerweile 25 Jahren unterstützt der Sterntaler Hilfeverein die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Klinikums Hanau. Der Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Dr. Winfried Krill und die Bereichsleitung der Pflege, Martina Wichels, freuten sich auch in diesem Jahr sehr über das Engagement der Mitglieder der drei Organisationen. Nachdem die beiden zusammen mit den Spendern die Adventskalender verteilt hatten, führte Martina Wichels sie noch durch die Frühchen-Station der Kinderklinik.