Stillambulanz

28.06.2017, 12:00–14:00 Uhr Bestmögliche Babyernährung im Mittelpunkt des Beratungsangebotes der Elternschule

Um die Stillzeit schöner, länger und angenehmer zu gestalten bietet das Mutter-Kind-Zentrum Hanau ab sofort eine Stillberatung immer mittwochs von 12:00 -14:00 Uhr an. Ausgebildete Stillberaterinnen beantworten Fragen und helfen bei Problemen rund um das Stillen. Inhalte können dabei Vorbereitung auf das Stillen, Stillen in den ersten Wochen oder Ernährung in der Stillzeit sein. Weiterhin können sich Eltern Hilfe bei Problemen mit dem Stillen von kranken Kindern oder von Frühgeborenen holen. Besucher der Stillberatung erhalten professionelle Unterstützung durch qualifizierte Still- und Laktationsberaterinnen zu allen Fragen im Zusammenhang mit der Stillzeit wie: Arbeiten und Stillen, Stillen in der Schwangerschaft, Stillen von Mehrlingen / Tandemstillen oder auch zur Einführung der Breikost. Weiterhin können sich Mütter Informationen zur Lasertherapie als moderne Behandlung von wunden Brustwarzen holen. Auch Familienangehörige sind mit ihren Fragen gern willkommen.

Die Initiatorin des Projektes Tatjana Nicin, Bereichsleitung der Geburtshilfe, ist selbst Hebamme sowie Still- und Ernährungsbeauftragte des hessischen Landesverbandes. Sie betont: Bei der Stillberatung geht es nicht nur um den Vorgang des Stillen, es geht um eine bestmögliche Ernährung des Babys - also auch um alle Fragen zur Beikost bei nicht gestillten Kindern". Bei der Beratung erhalten die Hebammen und Krankenschwestern Unterstützung durch das Ärzteteam, so sind diese zur Stelle sollten Untersuchungen notwendig sein.

Elternschule: Haus M, 2.OG, Raum 113 (letzter Raum am Ende des Ganges).

Die Stillberatung ist ein kostenloses Angebot der Elternschule des Klinikums Hanau. Information erhalten Interessierte über die Telefonnummer (06181) 296-2561 (9:00-12:00 Uhr) und auf www.klinikum-hanau.de

Zur Veranstaltung anmelden: