PEKiP

26.01.2016, 09:30–11:00 Uhr Am Mutter-Kind-Zentrum beginnt in der Elternschule ein neuer PEKiP- Kurs. Dieser Kurs ist für Kleinstkinder ab den Alter ab 2-3 Lebensmonaten geeignet.

PEKiP ist ein pädagogisches Konzept für Mütter/Väter mit ihren Babys im ersten Lebensjahr. Das PEKiP-Konzept stellt die gesunde Entwicklung des Babys und den Aufbau einer stabilen Vater-Mutter-Kind-Bindung im ersten sensiblen Lebensjahr mit Recht in den Mittelpunkt. PEKiP ist Prävention und Hilfe zur Entwicklung in kleinen Schritten und stellt doch die Weichen für das ganze Leben des kleinen Menschen.

Das Baby wird durch aufmerksame Zuwendung, respektvolles Berühren und „Handling", Augenkontakt, Sprechen und Singen nachweislich gefördert.
Erziehung in der frühen Kindheit bedeutet, das Baby zu Aktivitäten zu ermuntern, durch die es etwas Neues lernt. Durch die Bewegungsfreiheit der Babys, in der wöchentlich einmal statt- findenden Gruppe und die spielerischen Anregungen aus dem PEKiP- Programm, entwickeln die Kinder ein frühes Körper- und Selbstbewußtsein. Die Anregungen stellen somit eine aktivierende Lernform dar. Frau Heike Zimmermann Pekip-Gruppenleiterin vermittelt in den Kursen spielerische Anregungen, die die Babys in Ihrer Entwicklung unterstützen. Weiterhin stellt die Gruppenleitung sich auch den Fragen bzw vermittelt den Austausch zu Erziehungsfragen.

Die Teilnahmegebühr für 10 x 1,5 Stunden beträgt 110.- €Â€.

Elternschule: Haus M, 2.OG, Raum 104 (zweiter Raum am Anfang des Ganges).

Anmeldungen nimmt das Sekretariat der Elternschule werktags von 9 bis 12 Uhr unter der Telefonnummer 06181/296-2561 entgegen.

Zur Veranstaltung anmelden: