Parkinson Telefonberatung

04.08.2015, 09:00–10:00 Uhr

In der Klinik für Neurologie am Klinikum Hanau gibt es ein Infotelefon Morbus Parkinson. Betroffene, Angehörige und Interessierte können hier Fragen zur Parkinson-Krankheit stellen. Außerdem steht Frau Dr. Rommi Born jeden Dienstag von 9 bis 10 Uhr für persönliche Gespräche zur Verfügung.

„Der Morbus Parkinson ist eine der häufigsten neurologischen Erkrankungen“, betont die Ärztin, die seit 1999 in der Neurologie in Hanau arbeitet und seit drei Jahren klinische Studien zur Behandlung von Parkinson betreut. Frau Dr. Born hat die Erfahrung gemacht, dass das Informationsbedürfnis von Betroffenen groß ist und durch Broschüren, Medien und das Internet nicht immer zufriedenstellend erfüllt wird. Das Infotelefon Parkinson soll dazu beitragen, den hohen Gesprächsbedarf zu befriedigen. Patienten, die erheblich in ihrer Bewegung eingeschränkt sind und nur schwer einen Arzt aufsuchen können, ermöglicht das Infotelefon zudem, ihre Anliegen direkt mit einer Ärztin zu besprechen.

Das neue Angebot ist ein weiterer Baustein in der ambulanten Parkinson-Beratung. So gibt es am Klinikum Hanau in Zusammenarbeit mit dem Kompetenznetz Parkinson bereits seit dem Jahr 1998 eine Parkinson-Ambulanz. Sie bietet Beratungstermine in Regionalgruppen der Deutschen Parkinson-Vereinigung (dPV) im gesamten Rhein-Main-Gebiet an.

Info-Telefon Morbus Parkinson: (0 61 81) 296-63 30