Babyschwimmen

22.10.2017, 09:30–10:15 Uhr

Ab dem 4. Lebensmonat

Das Element Wasser mit seinen vielfältigen Bewegungs- und Erlebnismöglichkeiten erweitert die Bewegungswelt von Säuglingen.  Die allgemeine und im speziellen die motorische Förderung des Babys ist das Ziel des Babyschwimmens. Im Vordergrund sollen die Freude und der Spaß für Eltern und Baby stehen. Schon ab dem vierten Monat kann mit dem Kurs begonnen werden.Es fördert im besonderen Maße die körperliche und geistige Entwicklung des Kindes. Regelmäßig durchgeführtes Babyschwimmen verhilft den Kindern häufig zu einem körperlichen und geistigen Entwicklungsvorsprung gegenüber Gleichaltrigen. Die positiven Auswirkungen zeigen sich unter anderem am Herz-Kreislauf-System, an der Lungenfunktion und am Stütz- und Bewegungsapparat. Auch bei Kindern mit motorischen Problemen, Entwicklungsdefiziten, Kiss-Syndrom oder bei Frühgeburten ist das Babyschwimmen sehr zu empfehlen.

Der Kurs findet im 30 Grad warmen Wasser des Nicht-Schwimmer-Becken statt.

Zur Einstimmung einer jeden Stunde wird mit einem gemeinsamen Lied oder Spiel begonnen. Hieran schließen sich einige Übungen an, durch die Ihr Kind lernen soll sich alleine mit einer Auftriebshilfe im Wasser zu bewegen. Das liebevolle miteinander von Säuglingen mit Ihren Eltern im Wasser, gezielte gymnastische Übungen, Freude am Wasser und am Spiel mit Gleichaltrigen geben dem Baby zusätzliche Reize, die es an Land so nicht erleben und erfahren kann.

Der Babyschwimmkurs findet  im Maintalbad, 63477 Maintal, Edmund – Seng - Str. 19 statt und steht unter der Leitung von Frau Aida Tadzic Dipl. Pflegepädagogin/ Kinderkrankenschwester.
Die Kursusgebühr beträgt 90€ inclusive Eintritt für das Kind, und 2  Begleitpersonen. Information und Anmeldung:

Online im Veranstaltungskalender auf Klinikum-Hanau.de oder telefonisch unter 06181/9458680 

 

Zur Veranstaltung anmelden: