Klinikum Hanau bestätigt Ruf als Top-Adresse

Neues Focus-Ranking platziert das Krankenhaus erneut in der hessischen Spitzengruppe

Das Klinikum Hanau ist im neuesten Ranking des Magazins Focus erneut in der Spitzengruppe platziert. Damit hat das Klinikum seine exzellente Wertung aus der Vorgängerliste von 2012 bestätigt. Focus führt das Krankenhaus der Maximalversorgung an Stelle 16 in Hessen. Bundesweit gibt es rund 2.200 Akutkrankenhäuser. „Wir sind sehr stolz auf diese Bewertung", erklärt der Ärztliche Direktor des Klinikum, Dr. André Michel, „denn sie ist ein Beweis für unseren erfolgreichen Modernisierungskurs der vergangenen Jahre und stellt zugleich ein großes Lob für die Leistungen unserer Mitarbeiter dar."

Focus hat in seiner aktuellen Liste auch die 15 wichtigsten medizinischen Fachbereiche gesondert bewertet. Dabei hat die Klinik für Neurologie mit ihrem Schwerpunkt Parkinson besonders gut abgeschnitten. Sie zählt zu den TOP-Kliniken bundesweit. Das Münchner Nachrichtenmagazin Focus stellt solche Rankings regelmäßig auf.

Die ausgezeichnete Platzierung des Klinikums Hanau insgesamt sieht Dr. André Michel auch als Beleg für das innovative und leistungsstarke medizinische Konzept des Klinikums Hanau. Denn unter dem Dach des Klinikums gibt es einerseits spezialisierte Kliniken und andererseits Medizinische Zentren. In den Medizinischen Zentren für z. B. Darm, Brust, Tumoren, Mutter-Kind, Schlaganfall und Gefäße wird das Spezialistenwissen aus ganz vielen unterschiedlichen medizinischen Fachgebieten gezielt gebündelt. So profitieren Patienten ganz entscheidend vom Können und der Erfahrung vieler Spezialisten. Das führt zu besonders guten Behandlungsergebnissen.

Das Klinikum Hanau ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung. Das heißt: Es ist spezialisiert und kompetent für die Behandlung fast aller Erkrankungen. Vielfach befinden sich Leistungen und Ausstattung auf Universitätsniveau. Das gilt in besonderem Maße auch für die zertifizierten Zentren. Dort können sich die Patienten auf sehr hohe Qualitätsstandards verlassen, die von externen Gutachtern regelmäßig überprüft werden. Das Mutter-Kind-Zentrum Hanau z.B. ist eines der höchste Versorgungsstufe (Level 1) die es in Deutschland gibt und ist das einzige seiner Art im Main-Kinzig-Kreis.

Focus unterstreicht, dass es für seinen vor zwei Jahren begonnenen Qualitätsvergleich der deutschen Kliniken rund zehn Millionen Daten hat sammeln und analysieren lassen. Damit wurde ein unabhängiges Recherche-Institut beauftragt, das rund 200 Experten im Einsatz hatte. Die Informationen für das Klinikranking kamen laut Focus vor allem über drei Kanäle: von Ärzten, aus den Qualitätsberichten der Kliniken und aus umfangreichen Klinikfragebögen. So wurden im Detail zum Beispiel mehr als 22.000 einweisende Fach- und Klinikärzte befragt. In die Bewertung der meisten Kliniken ist außerdem die Patientenzufriedenheit eingegangen, wie sie die Techniker Krankenkasse unter ihren Versicherten jüngst ermittelt hat.