Gefäßzentrum

Herzlich Willkommen

im zertifizierten Gefäßzentrum Rhein-Main des Klinikums Hanau. Unser Zentrum bietet ein umfassendes Leistungsspektrum auf höchstem medizinischen Niveau. Durch den Zusammenschluss der beteiligten Spezialisten, können wir unseren Patienten die neuesten diagnostischen und therapeutischen Verfahren anbieten. Sie sind deshalb auch bei sehr komplexen und seltenen Gefäßerkrankungen optimal interdisziplinär versorgt.

Im interdisziplinären Gefäßzentrum haben wir die Kompetenzen und Erfahrungen von Gefäßchirurgen, Angiologen und Radiologen gebündelt. Diese drei Disziplinen bilden den Kern des Gefäßzentrums. Dazu kommen dann noch weitere Spezialisten wie Neurologen, Nephrologen (Nierenspezialisten) und Diabetologen.

Sie alle arbeiten eng zusammen, um die oft lebensbedrohlichen Folgen von Gefäßerkrankungen (Schlaganfall, Amputation oder Gefäßriss bei Aneurysmen) zu verhindern. Das heißt: Der
Patient profitiert vom fachübergreifenden Wissen vieler spezialisierter Ärzte. Auch die niedergelassenen Haus- oder Fachärzte der Patienten werden einbezogen, insbesondere im Hinblick auf grundlegende Therapieentscheidungen und die Versorgung der Patienten nach dem Klinikaufenthalt.

Im Gefäßzentrum schreiben wir den Service für unsere Patienten groß. Es ist so organisiert, dass Patienten schnell auf die richtigen Behandlungswege gelangen. Das spart Wartezeit und macht
die Abläufe komfortabler. Denn Diagnostik und Therapie kommen aus einer Hand.

Das Gefäßzentrum Rhein-Main ist dreifach-zertifiziert durch die Deutsche Gesellschaft für Angiologie, die Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie und die Deutsche Röntgengesellschaft. Das bedeutet: Unsere Leistungen werden von unabhängigen und externen Gutachtern regelmäßig überprüft und bewertet. Deshalb können Patienten sicher sein: Sie werden im Gefäßzentrum stets bestens und entsprechend hohen Standards behandelt und versorgt.

Ihr
Dr. med. Karsten Schmidt-Schoormann

Leiter des Gefäßzentrums