Leistungsspektrum

Wir haben eine 24 Stunden Notfallbereitschaft (Herzkatheter und Intensivstation).
In der Medizinischen Klinik I werden folgende Krankheitsbildern behandelt: 

  •  Herz-, Lungen, Gefäß- und Nierenkrankheiten
  • lebensbedrohliche internistische Krankheiten (Intensivmedizin)
  • Herzinfarkt
  • Herzinsuffizienz
  • Herzklappenfehler
  • Herz-Rhythmus-Störungen
  • Zustand nach Herzklappen-, Bypass- und Gefäßoperation
  • schwer einstellbare arterielle Hypertonie
  • Lungenembolie
  • Venenthrombose
  • Durchblutungsstörung der Gefäße
  • Lungenentzündung
  • COPD, Asthma bronchiale
  • Lungentumoren
  • Abklärung und Therapie von Nierenerkrankungen
  • Niereninsuffizienz, auch Dialyse
  • Akutes Nierenversagen
  • Vorbereitung auf Nierentransplantation
  • akute Vergiftungen

Diagnostik & Therapie
Die Klinik verfügt – auch in Kooperation mit den anderen Kliniken, Abteilungen und Instituten des gesamten Klinikums Hanau – über moderne und umfangreiche Diagnosemethoden.
Zu den zeitgemäßen und wichtigsten Diagnosemethoden der Klinik zählen unter anderem: 

  • Linksherz- und Rechtsherz-Katheteruntersuchung (Herzpumpe, invasive Kühlung)
  • Bestimmung des Herzzeitvolumens mittels Thermodilution und Oxymetrie
  • Herzmuskelbiopsie
  • Herzschrittmacher- und Defibrillator-Implantation und -Nachsorge, Eventrecorderimplantation
  • Kipptischuntersuchung
  • Herz-Ultraschall (Doppler, Farbdoppler, transösophageal, transthorakal, Stress- und Kontrastechokardiographie)
  • EKG, Belastungs-EKG, Langzeit-EKG, Langzeitblutdruckmessung
  • Magnetresonanztomographie des Herzens (auch mit medikamentöser Belastung; Radiologie)
  • Gefäß-Ultraschall (Arterien und Venen)
  • Farbdopplersonographie
  • Verschlussdruck-Messung der Gefäße
  • Laufstreckenmessung bei pAVK
  • Venenuntersuchung
  • Magnetresonanz-Angiographie (Radiologie)
  • Lungenfunktionsuntersuchung, Bodyplethysmographie, Blutgasanalyse
  • Spiroergometrie
  • Bronchoskopie, Lungenbiopsie
  • Test auf Schlafapnoe-Syndrom (Polygraphie)
  • Nierenfunktionsprüfung, Nierenbiopsie, nephrologische Urindiagnostik
  • Ultraschall der Nieren und der ableitenden Harnwege
  • Farbdoppler-Sonographie der Nierengefäße und von Dialyseshunts
  • Akut-Hämodialyse, Einleitung von chronischer Hämodialyse und Peritonealdialyse