Informationen f├╝r den Arzt

Für die optimale Versorgung unserer Patientinnen und Patienten ist eine bestmögliche Abstimmung mit dem Hausarzt, dem niedergelassenen Facharzt oder - im Falle einer Weiterbehandlung - auch mit dem Rehabilitationsmediziner von großer Bedeutung. Eines der wichtigsten Kommunikationsmittel zwischen Kliniken und niedergelassenen Kollegen ist der Arztbrief. Deshalb erhalten unsere Patienten fast immer bereits bei der Entlassung aus dem Krankenhaus einen aussagekräftigen Arztbrief für die niedergelassenen Kollegen.

Wenn dies nicht möglich ist, soll der Arztbrief binnen weniger Tage beim weiterbehandelnden Arzt sein. Das Klinikum bemüht sich auch um eine enge Kooperation mit den niedergelassenen Ärzten zum Beispiel bei der weiteren Behandlung mit Medikamenten. Dies kann dadurch erleichtert werden, dass der Chefarzt über eine persönliche Ermächtigung zur kassenärztlichen Versorgung zugelassen ist. Nach stationärer Entlassung kann nach Zustimmung des Hausarztes bei onkologischen und hämatologischen Patienten so auf einfache Weise eine Mitbehandlung in der Klinik-Ambulanz erfolgen. Die kontinuierliche Betreuung eines Patienten „aus einer Hand" ist damit gewährleistet.

Ambulante Vorstellung ist möglich:

  1. auf Basis des §116b SGB V für die G-BA-Tumorgruppen 1 (gastrointestinal und Bauchhöhle), 2 (Lungen und Thorax), 4 (Haut), 6 (Kopf/Hals), 8 (gynäkologisch), 10 (Tumore des lymphatischen Systems und der Blutbildung, andere schwere Erkrankungen des blutbildenden Systems). Auf der Überweisung muss "§116b" erwähnt werden und die (Verdachts-) Diagnose nach ICD 10.

  2. auf Basis der persönlichen Ermächtigung des Chefarztes für die kassenärztliche Versorgung (für andere Tumorerkrankungen, insbesondere urologische Tumoren, Weichteiltumore der Extremitäten und Hirntumoren), nach stationärer Behandlung.

  3. Privat versicherte Patienten benötigen keine Überweisung, sollten aber Unterlagen von Vorbehandlungen mitbringen, soweit vorhanden.

 

Unsere Ärzte sind selbstverständlich für das persönliche Gespräch erreichbar. Für die niedergelassenen Haus- und Fachärzte sowie Rehabilitationsmediziner ist unser Fachärzteteam der erste Ansprechpartner. Es ist erreichbar unter der Telefonnummer
0 61 81 / 296 - 43 48, per Fax unter 0 61 81 / 296 - 43 09 oder per E-Mail unter onkologie mail@example.com klinikum- hanau.de  (bitte den unzureichenden Datenschutz bei unverschlüsselter E-Mail beachten!)