Partner & Mitgliedschaften

Um den Erfahrungsaustausch voranzutreiben und um zusätzliches Wissen zu erwerben - aber auch, um Organisationen in ihrer Arbeit zu unterstßtzen -, ist die Klinik Mitglied bzw. Partner in zahlreichen Institutionen und Einrichtungen.

Seit 1996 führt das Klinikum Hanau die Zusatzbezeichnung „Onkologisches Zentrum". Diese Zusatzbezeichnung wurde aufgrund der intensiven interdisziplinären Zusammenarbeit mit Pathologen, Radiologen, internistischen Onkologen, Chirurgen, und Nuklearmedizinern erworben.

Das Klinikum Hanau ist außerdem DMP-Mammakarzinom-Koordinationskrankenhaus. Dies bedeutet für unsere Brustkrebspatientinnen auf Wunsch die Aufnahme in ein strukturiertes Behandlungsprogramm unter Einbeziehung von Klinik, niedergelassenem Frauenarzt und Krankenkasse.

Die Klinik fĂźr Gynäkologie und Geburtshilfe ist Leitklinik des Brustzentrums Hanau-Gelnhausen. Dieses vereint das Klinikum Hanau und das Krankenhaus Gelnhausen in dem gemeinsamen BemĂźhen um eine optimale Behandlung unserer Patientinnen.
Der Chefarzt der Frauenklinik ist u. a. Mitglied der Deutschen Krebsgesellschaft, der Deutschen Gesellschaft fßr Senologie, der Arbeitsgemeinschaft fßr wiederherstellende Operationsverfahren sowie der Arbeitsgemeinschaft fßr onkologische Gynäkologie sowie der Deutschen Gesellschaft fßr Ultraschall in der Medizin sowie der Deutschen Gesellschaft fßr Perinatale Medizin.