Forschung 

Das Institut beteiligt sich an unterschiedlichen Forschungsprojekten und Studien. Denn nur so kann die Behandlung von Patienten kontinuierlich überprüft und verbessert werden. Zu den Aktivitäten auf diesem Gebiet gehören Untersuchungen zur Früherkennung medullärer Schilddrüsenkarzinome, Prognosefaktoren bei papillären und follikulären Schilddrüsenkarzinomen sowie zum Referenzbereich des schilddrüsenstimulierenden Hormons (TSH).