Institut für Radioonkologie und Strahlentherapie

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Institut für Radioonkologie und Strahlentherapie behandelt insbesondere Patientinnen und Patienten mit bösartigen Tumoren. Der Einsatz der Strahlentherapie erfolgt aber auch in der Therapie einiger gutartiger Erkrankungen. Die Behandlung ist - je nach Voraussetzung - stationär oder ambulant möglich. Die Strahlentherapie hat alleine, aber auch in Kombination mit Chirurgie und Chemotherapie, eine herausragende Bedeutung in der Behandlung von Patienten mit Tumoren. Das individuelle Vorgehen wird interdisziplinär für jeden einzelnen Patienten geprüft. Im Institut werden unsere Patienten qualifiziert auf dem modernsten Stand der Wissenschaft und Technik und mit äußerst hohem Sicherheitsstandard behandelt. Seit 2004 ist die Strahlentherapie am Klinikum Hanau etabliert. Das wurde auch durch das Engagement und die Unterstützung vieler Hanauer Bürger möglich. Dafür bedanke ich mich herzlich, auch im Namen aller Patienten.


Ihr 
Prof. Dr. med. Dietmar Zierhut
Chefarzt des Institutes für Radioonkologie und Strahlentherapie

 

Bescheinigtes Zertifikat auf Grundlage des Auditberichtes von 2016Bescheinigtes Zertifikat auf Grundlage des Auditberichtes von 2016
Bescheinigtes Zertifikat auf Grundlage des Auditberichtes von 2016