Als Kooperationspartner für Kliniken und niedergelassene Ärzte

Gerade bei chronischen Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes Tumorerkrankungen und Gefäßerkrankungen ist die Ernährungstherapie eine wichtige Begleittherapie in der Behandlung. Bei diesen Erkrankungen tritt häufig eine krankheitsbedingte Mangelernährung auf. Oftmals ist diese verbunden mit einer Verschlechterung des Allgemeinzustandes und des Krankheitsverlaufes. Zu selten wird dieser Effekt auch aus ökonomischer Sicht betrachtet, denn die Kosten einer Mangelernährung sind nicht unerheblich.

Durch eine professionelle ernährungstherapeutische Betreuung können ernährungsbedingte Komplikationen, die zur Wiederaufnahme in die Klinik führen, vermieden werden. Das Risiko einer Mangelernährung, die wiederum Komplikationen mit sich bringen kann, wird verringert. Potenzielle Mehrkosten durch die Behandlung ernährungsbedingter Komplikationen und Mangelernährung können so eingespart werden.

 

Aktuell sind wir Kooperationspartner des:

Zertifizierten  Darmzentrum Klinikum Hanau
Zertifizierten  Gefäßzentrum Klinikum Hanau
Zertifizierten Brustzentrum Klinikum Hanau
Zertifizierten Gynäkologischen Krebszentrum Klinikum Hanau
Kontinenz –und Beckenbodenzentrum Klinikum Hanau
Bertriebsärztlichen Dienst am Klinikum Hanau

Machen Sie die Ernährung zu Ihrem Thema. Lassen Sie uns über individuelle Konzepte für Ihre Einrichtung sprechen!


Mit wem arbeitet die Ernährungsambulanz am Klinikum Hanau zusammen:

Wir erweitern unseren Dienst in
• Arztpraxen
• Ausbildungszentren
• Einrichtungen der Altenpflege
• Kliniken, Kindergärten, Schulen
• Unternehmen im Rahmen betrieblicher Gesundheitsförderung

Weiterhin unterstützen wir unseren Betriebsärztlichen Dienst im Klinikum Hanau im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung!