Patientenf├╝rsprecher 

Sehr geehrte Patienten und Angehörige,

haben Sie Probleme oder Schwierigkeiten, die sich aus Ihrem Krankenhausaufenthalt ergeben?

Dann können Sie sich gerne an unsere Patientenfürsprecherin wenden. Beate Funck hat für Ihre Wünsche und Anregungen immer ein offenes Ohr. Als Patientenfürsprecherin ist es ihre Aufgabe, die Interessen der Patienten und Angehörigen zu vertreten und bei der Klinikleitung vorzubringen.
Wenn Ihnen in der Klinik etwas auffällt, das verbessert werden kann, zögern Sie deshalb nicht, die Patientenfürsprecherin direkt und so rasch als möglich anzusprechen. Denn je früher Beate Funck von einem Problem erfährt, desto eher kann Sie Ihnen helfen und Abhilfe schaffen.
Indem Sie uns über ein Problem informieren, helfen Sie sich selbst, aber auch zugleich dem Krankenhaus. Denn nur gemeinsam mit Ihnen können wir noch besser werden und die Leistungen und den Service für unsere Patienten kontinuierlich ausbauen. Einmal im Jahr legt der Patientenfürsprecher der Stadtverordnetenversammlung oder dem Kreistag einen Bericht vor. Der Bericht darf keine Angaben enthalten, die den Persönlichkeitsschutz von Patienten, Beschäftigten oder Besuchern des Krankenhauses verletzten.

Das Hessische Krankenhausgesetzt legt auch verbindlich fest, dass die Klinik verpflichtet ist, mit dem Patientenfürsprecher zusammenzuarbeiten und allen von diesem vorgebrachten Beschwerden nachgehen muss.