Pressemeldung vom 3. Dezember 2013

Rotaract Club bastelt Adventskalender für Kinderklinik


Wäschekörbe voll mit selbstgebasteltem Adventskalender brachten sechs Mitglieder des Rotaract Clubs Hanau in die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Klinikums Hanau. Aus fast 500 leeren Toilettenpapierrollen, Wattepads und Buntpapier bastelten die Clubmitglieder 19 tolle Adventskalender-Häuschen für die Behandlungszimmer und Ambulanzräume der Kinderklinik. „In der Weihnachtszeit im Krankenhaus sein zu müssen, ist nun wirklich nicht schön für die Kleinen, daher wollten wir den Kindern etwas zur Aufmunterung schenken“, erzählt Fabian Locker Vorstandsmitglied des Rotaract Clubs. Aus diesem Grund haben sich die rund 20 engagierten jungen Leute zusammen getan und innerhalb von vier langen Tagen die vielen Kalender gebastelt. Unterstützt wurden sie dabei mit Sachspenden von ihren Rotary Patenclubs dem RC Hanau, der RC Hanau-Maintal sowie dem Inner Wheel Club Offenbach-Hanau-Maintal. Gefüllt wurden die niedlichen Kalender-Häuschen mit Süßigkeiten und Spielsachen, wie kleine Autos, Seifenblasenspiele oder Stifte. „Außer die Kalender für die Diabetesambulanz, hier war es uns wichtig drei zuckerfreie Kalender herzustellen“, erklärt Rotaracterin Ricarda Dinkel. Die Bereichsleiterin der Pflege, Martina Wichels und der Ärztliche Leiter der Früh- und Neugeborenen-Intensivstation Dr. med. Bernhard Bungert nahmen die Adventskalender begeistert entgegen und bedankten sich bei den Spenden für ihr Engagement.