Pressemeldung vom 27. Dezember 2011

Jeden Tag eine gute Tat


Lucien Kirchner (11 Jahre) sammelt für kranke Kinder im Klinikum Hanau

„Mit einem Weihnachtskalender fing alles an" erzählt der 11 jährige Lucien, „da kam mir die Idee, in diesem Jahr in der Vorweihnachtszeit jeden Tag eine gute Tat zusammen mit meiner kleinen Schwester Virgilia zu vollbringen." Der findige Lucien erkundigte sich beim Hanauer Kinder- und Jugendbüro nach unterstützungswürdigen Projekten für seine Spendenaktion und entschied sich schnell für eine Sammlung zugunsten der kranker Kinder in der Kinderklinik am Klinikum Hanau.

Nachdem er dann auch noch eine vor Ort Besichtigung der Kinderklinik mit Erläuterungen von Krankenschwester Silke absolviert hatte, war Lucien von der guten Tat völlig überzeugt. Vom 1. bis zum 24. Dezember putzte der engagierte Junge die Schuhe der Nachbarschaft, lieferte Brötchen aus, sammelte Flaschenpfand und buk Weihnachtsplätzen. Selbst Oberbürgermeister Claus Kaminsky unterstütze die tolle Aktion und ermöglichte es Lucien am Nikolaustag über 8 kg seines selbstgebackenen Weihnachtsgebäcks auf dem Weihnachtsmarkt in Hanau zu verkaufen. Auch der Direktor der Otto-Hahn-Schule rührte ordentlich die Werbetrommel für Luciens Spendenaktion und in der Kinderburg Fallbach wurde sogar ein Kinonachmittag veranstaltet.

Pflegebereichsleiterin der Kinderklinik Martina Wichels war sichtlich gerührt vom kindlichen Eifer und vor allem vom Ergebnis der Sammelaktion. Stolze 501 € war das Ergebnis der Sammlung, die Lucien gestern der Kinderklinik mit dem Wunsch übergab: „Ich hoffe, dass ihr das Richtige findet, um das anschaffen zu könne, was ihr dringend benötigt." Auch Dr. André Michel, Ärztlicher Direktor des Klinikums Hanau zeigt sich beeindruckt vom sozialen Engagement und Einsatz des kleinen Spendensammlers.