Pressemeldung vom 14. Dezember 2017

Spendenticker: Sterntaler freuen sich über große vorweihnachtliche Unterstützung für die Kinderklinik  


Der Förderverein der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Klinikums Hanau freut sich über insgesamt 5300 Euro und leckere Überraschungen vom Malerbetrieb Geibel aus Hanau, von der Komteamer IT-Managementberatung aus Frankfurt, vom Pilates Atelier Hanau sowie der Bäckerinnung Untermain.

Malerbetrieb Geibel aus Hanau spendet 2500 Euro

Statt Weihnachtsgeschenke für die Kunden, gab es in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal eine Spende zum guten Zweck. Der Malerbetrieb Geibel spendete 2500 Euro an den Förderverein der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Klinikums Hanau. „Die Sterntaler sind schon lange bekannt. Schon vor 20 Jahren, als mein Sohn noch klein war, haben sie tolle Arbeit geleistet“, sagt Geschäftsführer Stefan Schmitt.

Komteamer IT-Managementberatung aus Frankfurt am Main spendet 1500 Euro

Die Ehepaare Baier und Olm von der Komteamer IT-Managementberatung mit Büro in Frankfurt am Main kennen den Förderverein „Sterntaler e.V.“ der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Klinikum Hanau schon länger: „Statt in Weihnachtsgeschenke für die Kunden in der Finanzbranche, investieren wir besser in den guten Zweck und spenden das Geld für die Kinder des Klinikums“, sagt der Geschäftsführer und Eigentümer Arne Baier. 1500 Euro überreichte die Beratungsfirma an den Förderverein – die Kunden bekamen dafür jeweils ein Pixie-Buch „die Sterntaler“.

Gutes Körpergefühl für den guten Zweck: Pilates Atelier Hanau spendet 850 Euro

Zum fünfjährigen Bestehen ihres Studios wollte Steffi Ordon und ihr Team gern etwas zurückgeben und zwar nicht nur an die regelmäßigen Teilnehmer Ihrer Kurse. Deshalb haben die Kursleiterinnen Birgit Büst, Steffi Ordon, Susanne Ruth und Anke Sander für einen Tag Workouts für den guten Zweck gegeben. Die Vier verzichteten auf Ihr Gehalt, die Kursteilnehmer konnten etwas für ihr gutes Körpergefühl in den Pilatesstunden tun und spendeten außerdem für zwei Organisationen, die kranke Kinder und ihre Familien unterstützen. Eine davon war der Förderverein Sterntaler e.V. und damit die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Klinikum Hanau. Jetzt überreichte das Trainerteam dem Oberarzt und ärztlichen Leiter der Neonatologie, Dr. med. Bernhard Bungert, und Christina Sünder-Kühn, Neonatalbegleiterin, einen Scheck in Höhe von 850 Euro, über den sich das Team und die Sterntaler sehr freuten. Mit dem Geld können nun wieder neue Anschaffungen für die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin gemacht werden, um den kleinen Patienten und ihren Eltern den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten.

Bäckerinnung Untermain spendet erneut 500 Euro und viele leckere Überraschungen

Die Bäckerinnung Untermain spendete erneut 500 Euro und Päckchen mit vielen Leckereien an den Förderverein Sterntaler e.V und damit an die kleinen Patienten der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Klinikums Hanau. Das Gebäck wurde von Obermeister Rudi Bär sowie den Vorstandsmitgliedern Thorsten Philippi und Jochen Kolb auf der Station verteilt. Seit vielen Jahren backt der Zusammenschluss von Bäckern und Konditoren mit Sitz in Königsstein für den Förderverein der Sterntaler e. V. und zaubern damit besonders den Kindern im Klinikum ein Lächeln ins Gesicht.