Pressemeldung vom 6. Dezember 2017

Filmcrew dreht für FOX TV am Klinikum Hanau  


Am Mittwoch, 6. Dezember 2017, drehte ein Filmteam der Produktionsfirma „Filmlieferant“ aus Offenbach im Außenbereich des Haupteingangs am Klinikum. Das 15-köpfige Filmteam produzierte eine Szene für die erste Folge der türkischen Serienproduktion (NTC Medya / Mehmet Yigit Alp) „Adi Zehra“, die ab Anfang Januar bei FOX TV ausgestrahlt wird. In den Hauptrollen sind, die in der Türkei bekannten Schauspieler, Zeynep Camci, Ali Can Yücesoy sowie Inanç Konukçu zu sehen. Insgesamt sechs Stunden war das Team dafür in Hanau im Einsatz. 

Über die Serie
Zehra Simsek ist 22 Jahre alt und die Tochter einer konservativen türkischen Familie, die in Frankfurt lebt. Die 22-Jährige hat keine eigene Identität, kein Recht über ihr Leben. Eines Tages verliebt sich Zehra und in ihr wächst die Hoffnung, gemeinsam mit ihrer großen Liebe ein eigenständiges Leben führen zu können. Doch sie ist bereits einem anderen Mann versprochen. Ihre Liebe wird als Schande für die Familie angesehen. Die junge Frau wird von ihrem Vater sowie ihrem Bruder auf einer Autobahn ausgesetzt. Die Familie hofft, dass sie dort durch einen Unfall ums Leben kommt und die Ehre der Simseks dadurch gerettet wird. Die Verstoßene überlebt und nimmt den Namen eines anderen, ihr sehr ähnlich sehenden, Mädchens an, das seit sieben Jahren vermisst wird. Sie hofft, so in Frieden und ohne ihre Familie weiterleben zu können. Die Mutter des vermissten Mädchens kommt nach Deutschland um ihre vermeintliche Tochter zu identifizieren – als Zehra glaubt, ihre Tarnung würde auffallen, identifiziert sie die Frau jedoch als die Vermisste. Zehra geht mit ihr nach Istanbul und lebt dort bei einer neuen, reichen Familie. Sie glaubt nun in Sicherheit zu sein, doch ihr leiblicher Vater findet heraus, dass sie geflohen ist und macht sich auf die Suche nach ihr…