Pressemeldung vom 5. Dezember 2016

Rotaract Club bastelt Adventskalender für Kinderklinik


Neun tolle Adventskalender bastelten sechs Mitglieder des Rotaract Clubs Hanau für die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Klinikums Hanau. Aus leeren Toilettenpapierrollen, Buntpapier und Muffinförmchen entstanden die besonderen Adventskalender-Tannenbäumchen für die Behandlungszimmer und Ambulanzräume. Gefüllt sind die niedlichen Kalender-Bäumchen mit Süßigkeiten und Spielsachen, wie kleine Autos, Seifenblasen oder Stifte. Für die Früh- und Neugeborenen-Intensivstation wurde ein Kalender speziell mit passenden Überraschungen, wie Erstlingssöckchen, gefüllt. In der Diabetesambulanz können die kleinen Patienten die Türchen an einem reinen Spielzeugadventskalender öffnen. Die Clubmitglieder wollen damit den Kindern, die in der Weihnachtszeit im Krankhaus liegen müssen eine Freude bereiten. Unterstützt wurde die Aktion vom Rotary Club Hanau, der den Inhalt der Kalender finanzierte. Die Bereichsleitung Pflege, Martina Wichels und der Chefarzt der Kinderklinik, Dr. med. Winfried Krill, nahmen die Adventskalender begeistert entgegen und bedankten sich bei den Spendern für ihr Engagement.