Pressemeldung vom 3. Dezember 2014

Bäckerinnung Untermain spendet an Kinderklinik


Die Bäckerinnung Untermain spendete erneut 500 Euro an den Förderverein Sterntaler e.V. und somit an die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Klinikums Hanau. Zusätzlich konnten sich die kleinen Patienten in diesem Jahr über Pakete mit leckeren Plätzchen freuen. Zu einer Spendenübergabe kamen Obermeister Rudi Bär sowie die Vorstandsmitglieder Thorsten Philippi und Jochen Kolb in das Klinikum Hanau, um das Geld an die Verantwortlichen zu übergeben.

Seit vielen Jahren backt der Zusammenschluss von Bäckern und Konditoren mit Sitz in Königsstein für den Förderverein der Sterntaler e. V. und freut sich mit dem Geld etwas Gutes zu tun. Für die Weihnachtszeit haben sich die Bäcker in diesem Jahr noch etwas ganz Besonderes ausgedacht, um den Kindern ein Lächeln in das Gesicht zu zaubern: „Wir wollten den Kindern, die über die Adventszeit im Krankenhaus sein müssen, gern Päckchen mit den Leckereien unserer Backstuben schenken", erzählt Obermeister Rudi Bär.

Der Chefarzt der Kinderklinik, Dr. med. Winfried Krill, und die Bereichsleitung der Pflege Martina Wichels, freuten sich sehr über die Spende der Bäckerinnung Untermain. Durch den Sterntaler Verein, den es bereits seit 1991 gibt, und die zahlreichen Spenden konnten viele Projekte umgesetzt werden, die den Kindern den Krankenhausaufenthalt erleichtern.