Zeitreise in die das 17. Jahrhundert - Reste der Stadtmauer entdeckt

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit dem Neubau investieren Land Hessen und Klinikum Hanau rund 50 Millionen Euro in die Zukunft des Klinikums. Wir alle zusammen am Klinikum sind auf dem Weg, das Krankenhaus für die Menschen in der Stadt an zentraler Stelle und wohnortnah fit für die Zukunft und noch attraktiver zu machen. Mit dem Neubau errichten wir ein modernes und leistungsstarkes Krankenhaus für die jetzigen und die kommenden Generationen.

Das neue Gebäude, in dem ab Herbst 2012 rund 400 unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten werden, liegt zentral und unmittelbar am Rande der Innenstadt. Das Klinikum war nie ein Krankenhaus auf der grünen Wiese und wird es auch nicht sein. Das Klinikum gehört in die Stadt und zu den Menschen dort.

Das Klinikum ist ein Haus mit einer langen und bewegten Geschichte. Es ist eng mit der Geschichte der Stadt Hanau verbunden. Es ist ein Teil der Geschichte der Stadt. Wie nah Geschichte und Zukunft beieinander liegen, haben uns die Bauarbeiten für unser neues Gebäude anschaulich vor Augen geführt. In fünf Meter Tiefe sind die Arbeiter auf historische Mauerreste und einen Brunnen gestoßen. Vermutlich handelt es sich dabei um Überbleibsel der alten Stadtbefestigung, um Jahrhunderte alte Zeugnisse der Siedlungen aus der Zeit um 1600. Sie geben uns Auskunft darüber, wie die Menschen zu dieser Zeit gelebt, wie sie ihren Alltag verbracht und welche zivilisatorischen Errungenschaften sie entwickelt haben.

Die Funde tief im Erdreich unter den neuen Klinikräumen schlagen deshalb einen Bogen über rund 400 Geschichte hinweg. Auf einem kleinen Flecken Erde verdichten sich auf einmal Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu einem gemeinsamen Ganzen und fügen die verschiedenen Glieder zu einer verbindenden Kette der Generationen zusammen. Mögen die Menschen in 400 Jahren, wenn sie bei Bauarbeiten auf die Reste des Klinikums Hanaus stoßen, dessen Geschichte mit ebenso großem Interesse verfolgen.

Volkmar Bölke
Geschäftsführer Klinikum Hanau